Einschränkung des Gemeingebrauchs am Gewässer I. Ordnung „Seckach“

Aus Gründen des Naturschutzes, insbesondere zum Schutz der gefährdeten einheimischen Vogelarten wurde eine Verordnung über die Einschränkung des Gemeingebrauchs am Gewässer I. Ordnung „Seckach“ erlassen. Es wird darauf hingewiesen, dass das Befahren der Seckach mit Wasserfahrzeugen aller Art von der Einmündung der Kirnau bis zur Gemarkungsgrenze Sennfeld /Roigheim in der Zeit vom 01. April bis 31. Juli verboten ist.

Zuwiderhandlungen gegen diese Verordnung können mit einer Geldbuße geahndet werden.