Informationen zu den Impfungen in den Adelsheimer Hausarztpraxen

 Nach den Osterfeiertagen sind auch die Hausarztpraxen in Baden-Württemberg flächendecken in die Impfkampagne eingestiegen.

Deren Zulassung war von der Politik ein längst überfälliger Schritt, aber es gibt zwei beschränkende Faktoren:

  1. die allgemeine Impfreihenfolge muss auch von den Hausärzten eingehalten werden und
  2. es stehen pro Praxis und Woche gemäß einem Beschluss der Ministerpräsidenten-konferenz nur etwa 20 Impfdosen zur Verfügung.

Beachten Sie deshalb bitte unbedingt die nachstehenden Informationen unserer beiden Adelsheimer Hausärzte Sofia Dedinska-Eichele und Selma Akdere:

Liebe Patienten der Adelsheimer Hausarztpraxen Dedinska-Eichele und Akdere,

aktuell werden unsere Praxen, insbesondere am Telefon, mit Fragen zu der Covid-19 Impfung bestürmt. Um weiter einenreibungslosen Ablauf des Praxisbetriebes zu gewährleisten, aber auch um den Impfablauf zu optimieren, möchten wir versuchen,diese im Vorfeld zu beantworten.

Wird in unseren Praxen geimpft?

Ja, unsere Praxen nehmen an der Covid-19-Impfung teil, soweit wir den Impfstoff erhalten.

Gibt es eine Impfreihenfolge?

Ja, auch wir Hausärzte sind an die Reihenfolge gebunden, können in begründeten medizinischen Grenzfällen aber Ausnahmen machen. Impfungen werden jedoch definitiv nicht weggeworfen, da wir im Zweifel einen Patienten finden, der eine Impfung benötigt.

Kann ich mir aussuchen, mit welchem Impfstoff ich geimpft werde?

Dies ist bis auf weiteres nicht vorgesehen. Wir erhalten verschiedene Impfstoffe (BionTech, Astra-Zeneca, später Johnson&Johnson) und haben keinen Einfluss auf die Mengen, die jeweils zugeteilt werden.

Wie erhalte ich einen Impftermin?

Hier möchten wir an unsere Patienten appellieren: Bitte rufen Sie wegen Terminen nicht in den Praxen an. Unser Personalist dadurch überlastet und teilweise konnten die Praxen in Notfällen nicht telefonisch erreicht werden.

Wir schlagen folgendes Vorgehen vor:

Lassen Sie uns eine kurze schriftliche Notiz zukommen, dass Sie sich in der jeweiligen Praxis Ihres Hausarztes impfen lassen

wollen. Dabei sollten folgende Daten unbedingt enthalten sein

  • Name, Vorname
  • Geburtsdatum
  • Telefonnummer
  • ggf. auch, ob Sie eine Bescheinigung haben, dass Sie als Arbeitnehmer oder enge Bezugsperson von Schwangeren, chronisch Kranken oder Pflegebedürftigen selbst zur Risikogruppe 2 oder 3 gehören. Diese Notiz können sie in der Praxis abgeben oder einwerfen. Sobald wir Ihnen einen Impftermin anbieten können, werden wir Sie unter der angegebenen Nummer kontaktieren und das weitere Vorgehen besprechen. Sollten Sie zwischenzeitlich andersweitig geimpft worden sein, gegen Sie bitte unbedingt umgehend in der jeweiligen Praxis bescheid, damit ein Ersatzpatient Ihre Stelle einnehmen kann!

Weitere Informationen zum Impfen finden Sie auch unter www.impfen-bw.de.

Wir sind zuversichtlich, dass es uns gemeinsam gelingen wird, mit den anstehenden Impfungen der Pandemie Herr zu werden und so zu unserem normalen Leben zurückzukehren.

Sofia Dedinska-Eichele und Selma Akdere

Stadtverwaltung Adelsheim

Stadtverwaltung

Marktstraße 7
74740 Adelsheim
Baden-Württemberg
Deutschland

Tel.: +49 (0) 6291 6200-0
Fax: +49 (0) 6291 6200-35

Sprechzeiten

Montag bis Freitag
08.30 - 12.00 Uhr

Donnerstag
13.30 - 17.30 Uhr

Bürgerbüro Donnerstags

08.00 - 12.30 Uhr
13.30 - 18.00 Uhr

Bankverbindungen

Sparkasse Neckartal Odenwald
DE22 6745 0048 0004 1008 63 | SOLADES1MOS

Volksbank Franken
DE42 6746 1424 0021 0702 03 | GENODE61BUC

 
© 2011-2021 Stadt Adelsheim     E-Mail     Kontakt     Datenschutz     Impressum
<<  <  Mai 2021  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

 

Badisch Franken

Partner in Europa