Hygienekonzept aufgrund der Corona-Pandemie für das Freibad der Stadt Adelsheim

Nach der ausgefallenen Saison 2020 ist es jetzt endlich wieder soweit:
Das Freibad Adelsheim öffnet am Samstag, 5. Juni wieder seine Pforten!

Die Freibadsaison 2021 wird allerdings von der Corona-Pandemie geprägt sein, so dass einige Auflagen zu berücksichtigen sind. Diese sind in folgendem Hygienekonzept geregelt:

1. Zugangsregelung

a. Für den Einlass in das Freibad ist zum Zweck der Auskunftserteilung gegenüber dem Gesundheitsamt oder der Ortspolizeibehörde die Angabe der persönlichen Daten (Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer, Datum und Zeitraum des Besuchs) erforderlich.

b. Ansammlungen im Eingangsbereich sind untersagt; der Zutritt zu den Bädern wird durch das Personal der Schwimmbadkasse gesteuert, insbesondere durch vorherige Reservierung (E-Mail, Telefon). Warteschlangen sind zu vermeiden.

c. Der Zugang ist nur nach Vorlage eines Test-, Impf- oder Genesenen-nachweises zulässig; dies gilt nicht für Kinder, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Entfällt, Inzidenz unter 35

d. Personen, die in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen, dürfen das Freibad nicht betreten.

e. Der Zu- und Ausstieg aus dem Becken ist räumlich getrennt. Sofern dies nicht möglich ist, wird auf andere Weise sichergestellt, dass der Mindestabstand beim Betreten und Verlassen des Beckens eingehalten werden kann.

f. Sprungtürme und die Rutsche sind grundsätzlich geschlossen. Das Schwimmbadpersonal entscheidet in eigener Regie, wann und wie lange diese zur Nutzung geöffnet werden. Der Zutritt ist dann jeweils nur für eine Person gestattet. Warteschlangen sind zu vermeiden.

g. Bodenmarkierungen sind zu beachten.

 

2. Allgemeine Hygienevorgaben/ Abstandsregeln:

a. Auf dem Gelände des Freibads Adelsheim muss eine medizinischen Maske oder ein Atemschutz im Sinne des § 3 Absatz 1 CoronaVO getragen werden. Dies gilt nicht für den Nassbereich und auf Liegewiesen.

b. Während des gesamten Badebetriebs muss ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen den Nutzerinnen und Nutzern durchgängig eingehalten werden, insbesondere bei der Nutzung von Verkehrswegen. Der Aufenthalt in Toiletten, Duschen und Umkleiden ist so zu begrenzen, dass ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Nutzerinnen und Nutzern eingehalten werden kann; der Aufenthalt in Duschen und Umkleiden ist zeitlich auf das unbedingt erforderliche Maß zu begrenzen.

c. Körperkontakt, insbesondere Händeschütteln und Umarmen ist zu vermeiden. Kontakte außerhalb der Schwimmbecken sind auf ein Mindestmaß zu beschränken.

d. Ausreichend Hygienemittel wie Seife zum Händewaschen stehen zur Verfügung. Die ggf. zur Verfügung gestellten Handdesinfektionsspender sind zu benutzen.

e. Sitz- und Liegeflächen sowie Barfuß- und Sanitärbereiche werden täglich gereinigt; Handläufe an Beckenleitern, Wasserrutschen und Sprunganlagen werden mehrmals täglich gereinigt.

f. Es dürfen ausschließlich persönliche Schwimm- und Trainingsutensilien, insbesondere Schwimmflügel und Schwimmbrillen, verwendet werden.

 

3. Maximale Anzahl der Badegäste

a. Die maximale Anzahl an Personen, die sich gleichzeitig im Freibad aufhalten dürfen, liegt bei 130 Personen.

b. Die maximale Anzahl an Personen, die sich gleichzeitig im Schwimmerbecken aufhalten dürfen, liegt bei 20 Personen.

c. Die maximale Anzahl an Personen, die sich gleichzeitig im Nichtschwimmerbecken aufhalten dürfen, liegt bei 30 Personen.

d. Die maximale Anzahl an Personen, die sich gleichzeitig im Planschbecken aufhalten dürfen, liegt bei 10 Personen. Pro Becken dürfen sich maximal 5 Personen aufhalten.

e. Die maximale Anzahl an Personen, die sich gleichzeitig im Freibad aufhalten dürfen wird vom Kassenpersonal überwacht. Für die Einhaltung der maximalen Anzahl an Personen, die sich gleichzeitig im Wasser aufhalten dürfen, ist der Schwimmbadmeister zuständig.

f. Bezüglich der Einhaltung der maximalen Anzahl an Personen, die sich gleichzeitig im Planschbecken aufhalten dürfen (maximal 5 Personen pro Becken), wird zusätzlich auf die Eigenverantwortung der Badegäste hingewiesen.

 

4. Trainings- und Übungsbetrieb

a. Für den Trainings- und Übungsbetrieb, insbesondere Schwimmtraining, Schwimmkurse und Ausbildungsmaßnahmen schwimmsporttreibender Vereine und Verbände, gelten abweichend von § 6 Nummer 1 Buchstaben a bis c CoronaVO Bäder und Saunen die Maßgaben des § 3 Corona-Verordnung Sport. Abweichend von § 6 Nummer 4 CoronaVO Bäder und Saunen können Schwimm- und Trainingsutensilien des Anbieters oder Betreibers verwendet werden; soweit beim bestimmungsgemäßen Gebrauch dieser Utensilien ein Kontakt zu Schleimhäuten erfolgt oder erfolgen kann, sind sie vor der erstmaligen Verwendung und vor jeder Wiederverwendung mit einem geeigneten Reinigungsmittel zu reinigen.

b. Jeder Trainings- und Übungsgruppe ist für die Dauer des Trainings- und Übungsbetriebs eine bestimmte Wasserfläche zur alleinigen Nutzung zuzuweisen.

 

5. Sonstiges

a. Das Schwimmbadpersonal sorgt für die Einhaltung der Vorgaben aus diesem Hygienekonzept. Es ist berechtigt, Besucher bei Verstößen vorübergehend oder dauernd vom Besuch des Freibades auszuschließen. In Fällen des Ausschlusses wird das Eintrittsgeld nicht erstattet.

b. Auf die Eigenverantwortung der Besucher des Freibades zur Einhaltung der Vorgaben aus diesem Hygienekonzept, den örtlichen Anweisungen und der allgemeinen Hygieneregeln (u.a. Hust- und Nies-Etikette, Handhygiene) wird hingewiesen.

c. Jahreskarten werden in der Freibadsaison 2021 nicht herausgegeben.

d. Die Öffnungszeiten und Preise werden auf der Homepage der Stadt und am Eingang des Freibads veröffentlicht.

e. Das Hygienekonzept gilt ab dem 05.06.2021. Die Regelungen in der Badeordnung bleiben hiervon unberührt.

Adelsheim, den 02.06.2021

gez.
Wolfram Bernhardt
Bürgermeister

Stadtverwaltung Adelsheim

Stadtverwaltung

Marktstraße 7
74740 Adelsheim
Baden-Württemberg
Deutschland

Tel.: +49 (0) 6291 6200-0
Fax: +49 (0) 6291 6200-35

Sprechzeiten

Montag bis Freitag
08.30 - 12.00 Uhr

Donnerstag
13.30 - 17.30 Uhr

Bürgerbüro Donnerstags

08.00 - 12.30 Uhr
13.30 - 18.00 Uhr

Bankverbindungen

Sparkasse Neckartal Odenwald
DE22 6745 0048 0004 1008 63 | SOLADES1MOS

Volksbank Franken
DE42 6746 1424 0021 0702 03 | GENODE61BUC

 
© 2011-2021 Stadt Adelsheim     E-Mail     Kontakt     Datenschutz     Impressum
<<  <  Juni 2021  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
282930    

 

Badisch Franken

Partner in Europa