Ingeborg-Bertin-Stiftung fördert Kunst und Kultur

Kürzlich fand im großen Sitzungssaal des Rathauses die konstituierende Sitzung der Ingeborg-Bertin-Stiftung statt. Hierzu konnte der Vorsitzende der neu gegründeten Stiftung, Wolfram Bernhardt, seinen Stellvertreter Rainer Schöll, sowie das weitere Gründungsmitglied Mitglied Heinz Dollinger und das kooptierte Mitglied Jörg Zimmermann willkommen heißen.

Durch das großzügige Vermächtnis der Adelsheimer Bürgerin Ingeborg Bertin, geborene Oehm, die im März 2013 kinderlos verstorben ist und nahezu ihr gesamtes Vermögen der Stadt Adelsheim hinterlassen hat, wurde Anfang Januar 2021 in Verwaltung der Stadt Adelsheim die Ingeborg-Bertin-Stiftung gegründet, nachdem die Verstorbene mit notariellem Testament vom 4. August 2004 die Stadt Adelsheim zur Erbin des Nachlasses eingesetzt hat. Gemäß Erbschein des Notariats Adelsheim vom 21. Mai 2014 war die Stadt Adelsheim Alleinerbin. Als Testamentsvollstrecker wurde Heinz Dollinger aus Adelsheim bestellt. Eine Dauertestamentsvollstreckung wurde angeordnet.

Zweck der Stiftung ist die Förderung von Kunst und Kultur in Adelsheim. Der Stiftungszweck wird insbesondere verwirklicht durch Förderung von künstlerischen und kulturellen Veranstaltungen der Stadt Adelsheim bzw. von Adelsheimer Vereinen sowie der Erwerb und Erhalt von künstlerischen, kulturellen oder musealen Objekten, Instrumenten o.Ä. für die Stadt Adelsheim bzw. Adelsheimer Vereine.

Die Stiftung ist für eine Laufzeit von 20 Jahren bis zum 31. Dezember 2040 vorgesehen, wobei aus dem Stiftungsvermögen jährlich rund 12.500 € für begünstigte Zwecke eingesetzt werden können.

Grundsätzlich wird von einer Eigenbeteiligung durch den Verein bzw. die Institution in Höhe von 20 Prozent der Finanzierungslücke ausgegangen. Allerdings werden Einnahmen aus dem Verkauf von Essen und Getränken hierbei nicht berücksichtigt, sodass Veranstalter durchaus einen Überschuss erzielen können. Ein Anspruch auf Förderung besteht nicht, der Stiftungsrat entscheidet abhängig von den eingegangenen Anträgen unter Würdigung des Stiftungszwecks.

In der Regel können Förderanträge zum 31. März oder zum 30. September eines jeden Jahres bei Stadtkämmerer Rainer Schöll (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), gestellt werden. Dieser steht bei Fragen auch gerne unter Tel. 6200-19 zur Verfügung.

In seiner ersten Sitzung hatte der Stiftungsrat über drei eingegangene Anträge zu beraten und diese auch einstimmig befürwortet. Im Rahmen des Kulturprogramms der Stadt Adelsheim wird es über die Wintermonate zwei bis drei Konzerte von deutschen Liedermachern im Schloss Sennfeld geben. Der Ticketverkauf sowie die weitere Organisation erfolgt über das Schloss Sennfeld. Die Bewerbung und Künstlerakquise sowie die Moderation des Abends wird durch Wolfram Bernhardt übernommen.

Des Weiteren werden, ebenfalls im Schloss Sennfeld, zwei bis drei Kamingespräche angeboten. Hierzu wird es Gespräche mit herausragenden Persönlichkeiten geben, in denen persönliche Erfahrungen wie auch grundsätzliche Überlegungen zu gesellschaftlichen Gegebenheiten thematisiert werden. Eingebettet werden die Gespräche jeweils in ein 3-Gänge-Menue, das bereits im Eintrittspreis enthalten ist. Die Organisation sowie die Moderation der Abende wird Wolfram Bernhardt übernehmen.

Im Zuge der Jubiläumsfeierlichkeiten anlässlich der Städtepartnerschaft zwischen Adelsheim und Bercheres-sur-Vesgre wird es im Frühsommer 2022 ein Konzert mit den aus Sennfeld stammenden Musikern „Zweierpasch“ geben. Die Band spielt deutsche und französische Musik und wurde bereits mehrfach für ihr Engagement zur deutsch-französischen Völkerverständigung ausgezeichnet. Auch dieses Konzert wird aus Mitteln der Ingeborg-Bertin-Stiftung finanziell unterstützt.

Ziel und Zweck der Stiftung soll auch sein, dass künftig Vereine und Organisationen angeregt werden, kulturelle Veranstaltungen zur Bereicherung des städtischen Lebens zu organisieren. Die hierdurch entstehenden Unkosten können dann nach Antragstellung bis zu 80 Prozent von der Ingeborg-Bertin-Stiftung gedeckt werden, wobei die Möglichkeit besteht, durch die Bewirtung zusätzliches Geld für die Vereinskasse zu erwirtschaften. Stiftungsvorsitzender Wolfram Bernhardt sieht dies als Initialzündung für die örtliche Vereinswelt und freut sich auf viele neue Ideen.

Die aktuell gültigen Vergabegrundsätze sowie den Förderantrag finden sie hier. Weitere Auskünfte erteilt auch Stadtkämmerer Rainer Schöll unter Telefon (06291) 6200-19.

Stadtverwaltung Adelsheim

Stadtverwaltung

Marktstraße 7
74740 Adelsheim
Baden-Württemberg
Deutschland

Tel.: +49 (0) 6291 6200-0
Fax: +49 (0) 6291 6200-35

Sprechzeiten

Montag bis Freitag
08.30 - 12.00 Uhr

Donnerstag
13.30 - 17.30 Uhr

Bürgerbüro Donnerstags

08.00 - 12.30 Uhr
13.30 - 18.00 Uhr

Bankverbindungen

Sparkasse Neckartal Odenwald
DE22 6745 0048 0004 1008 63 | SOLADES1MOS

Volksbank Franken
DE42 6746 1424 0021 0702 03 | GENODE61BUC

 
© 2011-2021 Stadt Adelsheim     E-Mail     Kontakt     Datenschutz     Impressum
<<  <  Oktober 2021  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

 

Badisch Franken

Partner in Europa