Stadt Adelsheim

Aktuelles -

Neuigkeiten aus Adelsheim und seinen Stadtteilen.

Hier finden Sie alle aktuellen Neuigkeiten und wichtige Informationen auf einem Blick:

Freibad Adelsheim 2024

Jetzt ist es wieder so weit: Das Freibad Adelsheim geht am Freitag, 3. Mai 2024 in die neue Saison. Die Becken und die Anlage wurden auf die neue Saison vorbereitet, somit steht der Freibadsaison im solarbeheizten Freibad nichts mehr im Wege. Das Bad ist bei günstiger Witterung täglich von 9.00 bis 20.00 Uhr geöffnet.

Die Preise sind familienfreundlich und bleiben in der neuen Badesaison unverändert:

Sommerferienprogramm 2024

Gerne möchten wir in diesem Jahr wieder ein schönes Ferienprogramm mit Ihrer Unterstützung auf die Beine stellen.Wir würden uns freuen, wenn Sie sich dieses Jahr erneut bereit erklären würden, einen abwechslungsreichen Nachmittag im Rahmen des Kinderferienprogramms zu gestalten. Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie eine Idee haben oder überhaupt bereit sind, am Kinderferienprogramm mitzuwirken. Wir würden uns sehr freuen.Die Veranstaltungen sollen in der Zeit vom 25.07. bis 07.09.2024 stattfinden. Wenn Sie dazu beitragen möchten, wenden Sie sich bitte bis 16.06.2024 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.-Nr. 6200-0. Im Voraus hierfür herzlichen Dank und wir freuen uns auf viele Aktionen.

Nicht ein Wolf, sondern ein Hund riss ein Schaf

Am 12. März 2024 wurde ein Kamerun-Schaf schwer verletzt entdeckt und anschließend von seinen Leiden erlöst. Da zur selben Zeit eine Wolfssichtung nachgewiesen werden konnte, lag der Wolf als Verdächtiger sehr nahe. Der Kadaver wurde im Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt Karlsruhe untersucht. Das Untersuchungsergebnis brachte nun zutage, dass kein Wolf, sondern ein Hund das Kamerun-Schaf riss. Es besteht leider eine sehr hohe Wiederholungsgefahr, da der Hund mit sehr großer Sicherheit – im doppelten Wortsinn – auf den Geschmack gekommen sein wird. Wir weisen aus diesem Anlass auf die Polizeiverordnung der Stadt Adelsheim hin. Auf öffentlichen Straßen und Gehwegen im Innenbereich sind Hunde an der Leine zu führen. Ansonsten dürfen Hunde ohne Begleitung einer Person, die durch Zuruf auf das Tier einwirken kann, nicht frei umherlaufen. Zuwiderhandlungen können mit einer Geldbuße geahndet werden. Wer Hinweise zur Aufklärung des vorbeschriebenen Vorfalls geben kann, wird gebeten, sich mit dem Ordnungsamt der Stadt Adelsheim (Marktstraße 7, Zimmer 5, Telefon 6200-12) oder mit dem Polizeiposten Adelsheim (Kreuzgasse 13, Telefon 648770) in Verbindung zu setzen.

Verunreinigung durch Hunde

Beim Bürgermeisteramt Adelsheim sind erneut Beschwerden von Grundstückseigentümern eingegangen, dass Hunde auf Gehwegen, in öffentlichen Grünanlagen und in privaten Vorgärten ihre Notdurft verrichten. Seine Notdurft verrichten bedeutet laut Wörterbuch Duden „den Darm, die Blase entleeren.“ Wir weisen auf die Polizeiliche Umweltschutz-Verordnung der Stadt Adelsheim hin, wonach der Halter eines Hundes dafür zu sorgen hat, dass dieser seine Notdurft nicht auf Gehwegen, in öffentlichen Grün- und Erholungsanlagen oder in privaten Vorgärten verrichtet. Dennoch ist dort abgelegter Hundekot unverzüglich vom Hundehalter z.B. mit im Handel erhältlichen Beuteln zu beseitigen. Zuwiderhandlungen können mit einer Geldbuße geahndet werden.

Fahrbahndecke der B 292 zwischen Adelsheim und Osterburken wird erneuert.

Beginn der Arbeiten am 25. April 2024 unter Vollsperrung bis voraussichtlich Ende August 2024
Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wird ab Donnerstag, 25. April 2024 unter Vollsperrung in drei Bauabschnitten die aufgrund ihres Alters schadhafte Fahrbahndecke der B 292 zwischen Adelsheim und Osterburken sowie der Ortsumgehung Osterburken auf einer Länge von insgesamt rund 7,4 Kilometern abgetragen und erneuert. Die darunterliegenden Schadstellen werden ebenfalls beseitigt. Parallel dazu wird die Stadt Adelsheim voraussichtlich ab Mitte Juni 2024 eine innerörtliche Baumaßnahme an der B 292 „Obere Austraße“ umsetzen. Die Stadt wird darüber in einer separaten Pressemitteilung informieren. Die Baumaßnahmen mit entsprechenden Umleitungsführungen wurden im Vorfeld aufeinander abgestimmt, um die Beeinträchtigungen und Sperrungen möglichst gering zu halten.

KulturPass

Kulturstaatsministerin Claudia Roth über den KulturPass:

„Wir wollen junge Menschen für die Vielfalt der Kultur in unserem Land begeistern.“

Der KulturPass ist eine Initiative des Deutschen Bundestages gemeinsam mit der Staatsministerin für Kultur und Medien, Claudia Roth, und Bundesfinanzminister Christian Lindner.

Über den KulturPass

Der KulturPass ist ein Angebot der Bundesregierung. Im Jahr 2023 erhielt der Jahrgang 2005 ab dem 18. Geburtstag ein Budget von 200 Euro, das er nun noch bis Ende 2024 für Eintrittskarten, Bücher, CDs, Platten und vieles andere einsetzen kann. Ab dem 1. März 2024 kann der Jahrgang 2006 das KulturPass-Budget freischalten und ab dem 18. Geburtstag nutzen. Angesichts der allgemeinen Haushaltslage war die Fortführung des Projekts eine große Kraftanstrengung. Daher wird das Budget für den neuen Jahrgang 100 Euro betragen. Diese Entscheidungen sind vorbehaltlich der Beschlussfassung zum Bundeshaushalt durch den gesamten Bundestag.