Ehemalige Synagoge Sennfeld

Judenfriedhof in SennfeldHeimatmuseum und Gedenkstätte

Das historische Gebäude der ehemaligen Synagoge, erbaut in den Jahren 1835/36, diente über 100 Jahre lang der jüdischen Gemeinde des Ortes als Gemeindehaus.

In der Ortsmitte, Hauptstraße 43, befindlich, beherbergt das beinahe unveränderte Gebäude heute das Heimatmuseum und die Gedenkstätte für die ehemaligen jüdischen Gemeinden in Adelsheim und Sennfeld.

Eine Umfangreiche Sammlung von Dokumenten und Gegenständen der örtlichen Geschichte sind hier zu bestaunen. Außerdem befindet sich auch das Ortsarchiv in dem Gebäude. Das altehrwürdige Bauwerk blickt dabei auf eine wechselvolle Geschichte als Kino, katholische Kirche, Flüchtlingswohnung, Probenlokal für verschiedene Chöre und Turnsaal zurück.

Öffnungszeiten & Infos:
Mittwoch 15:00 - 18:00 Uhr (März bis Oktober)
oder auf telefonische Absprache mit dem Leiter, Reinhart Lochmann Tel.: 06291 / 14 08 möglich.
Eintritt frei.

Hier finden Sie weitere Informationen über die Synagoge und den Judenfriedhof.