Ergebnisse der chemischen Trinkwasseranalyse 2016

Veröffentlichung nach § 9 des Wasch- und Reinigungsmittelgesetzes

Aufgrund des seit 05.05.2007 in Kraft getretenen Gesetzes über die Umweltverträglichkeit von Wasch- und Reinigungsmitteln sind die Wasserversorgungsunternehmen verpflichtet, dem Verbraucher die Härtebereiche des Trinkwassers in Millimol Calciumcarbonat pro Liter (was für Härteangaben international gebräuchlich ist) anzugeben.

Durch das Institut Dr. Nuss GmbH & Co. KG., Bad Kissingen, wurde im Juni 2016 eine Trinkwasseranalyse für den Versorgungsbereich des Hochbehälters „Bildäcker“ erstellt. Diese umfangreiche Untersuchung wird einmal jährlich durchgeführt. Die untersuchte Probe entspricht den Anforderungen der Trinkwasserverordnung 2001.

Wasserhärte des Wasserversorgungsbereichs:

Adelsheim, Wemmershof, Hergenstadt, Sennfeld und Leibenstadt
Mischwasser
2,86 mmol/l Säurekapazität (entspricht Gesamthärte 8,9 °dH)
Härtebereich mittel.

Die Wasseranalyse kann beim Bürgermeisteramt Adelsheim Zimmer 003 (Herr Wiltschko) oder bei der Wasserversorgung Bauland GmbH eingesehen werden.